Browserwarnung


Stiftung „Haus der kleinen Forscher“

Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich seit 2006 für eine bessere Bildung von Kindern im Kita- und Grundschulalter in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Mit einem bundesweiten Fortbildungsprogramm unterstützt das „Haus der kleinen Forscher“ pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei, den Entdeckergeist von Mädchen und Jungen spielerisch zu fördern und sie qualifiziert beim Forschen zu begleiten.

In Aurich und Umgebung können sich pädagogische Fachkräfte durch ausgebildete Trainer in der Kunstschule miraculum fortbilden lassen.

Die Workshops kosten 20,-€ pro Person und finden immer freitags von 9 bis 15 Uhr in den Räumen der Kunstschule oder des znt statt. Bitte melden Sie sich mit diesem Formular an:Anmeldebogen HdkF

Die Workshoptermine für 2019:

  • Freitag, 22. März, 9-15 Uhr: Forschen rund um den Körper
    in der Kunstschule miraculum (Osterstraße 6b,  Aurich) Referentinnen: Steffi Leferink und Cosima Graf

In der Fortbildung „Forschen rund um den Körper“ erhalten Sie die Gelegenheit, zu entdecken und zu erforschen, was wir von außen über unseren Körper erfahren können und auf welche Art wir das Innere begreifbar machen können. Um eine Vorstellung über den inneren Aufbau und die Funktionen des menschlichen Körpers zu entwickeln, helfen Modelle. In der Fortbildung lernen Sie, verschiedene Modelltypen voneinander zu unterscheiden, und tauschen sich über die Funktion und die Grenzen von Modellen aus. Zudem vertiefen Sie Ihr Wissen darüber, wie Sie die Kinder beim Bau von Modellen optimal begleiten können. Kosten: 20,-€ p.P.



  • Freitag, 26. April, 9-15 Uhr: Forschen zu Klänge und Geräuschen
    in der Kunstschule miraculum (Osterstraße 6b,  Aurich) Referentinnen: Steffi Leferink und Cosima Graf

Wir sind umgeben von akustischen Einflüssen, so natürlich auch die Kinder: Morgens klingelt der Wecker, beim Frühstück läuft das Radio, auf dem Weg zur Kita oder Schule hören die Mädchen und Jungen unterschiedlichste Geräusche im Straßenverkehr oder lauschen dem Vogelzwitschern. Die Fortbildung bietet Ihnen zahlreiche Ideen, gemeinsam mit den Kindern Klänge und Geräusche der Umgebung oder des eigenen Körpers zu erforschen und dem eigenen Hören nachzugehen. Darüber hinaus erfahren Sie, wie die Mädchen und Jungen in Gruppen voneinander lernen und Sie als pädagogische Fach- und Lehrkräfte diesen Prozess gut unterstützen. Kosten: 20,-€ p.P.



  • Freitag 07. Juni, 9-15 Uhr: Technik – von hier nach da!
    im znt (Osterbusch 2, Aurich) Referentinnen: Steffi Leferink und Cosima Graf

kann ich mein Fahrzeug mit einem Luftballon antreiben? Wie können wir uns beim Tischdecken die Arbeit am besten aufteilen? Woher weiß die Post, wo ich wohne? In der Fortbildung „Technik – von hier nach da“ erfahren Sie, wie Sie die Kinder bei technischen Fragestellungen zu den Themenbereichen „Fortbewegung und Transport“, „Arbeitsteilung“ sowie „Ver- und Entsorgung“ begleiten und dabei technische Denk- und Handlungsweisen fördern. Sie lernen unterschiedliche Methoden der technischen Bildung kennen und überlegen, wie technische Lernangebote im pädagogischen Alltag mit den Kindern und im Zusammenhang mit anderen Disziplinen der MINT-Bildung sowie der Bildung für nachhaltige Entwicklung umgesetzt werden können. Kosten: 20,-€ p.P.



  • Freitag, 30. August, 9-15 Uhr: Mach mit! Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Praxis
    im znt (Osterbusch 2, Aurich) Referentinnen: Steffi Leferink und Cosima Graf

Diese Fortbildung ist der zweite Teil des BNE-Bildungsangebots und richtet sich an pädagogische Fach- und Lehrkräfte, die die Fortbildung „Tür auf! Mein Einstieg in Bildung für nachhaltige Entwicklung“ besucht haben. Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) lebt vom Handeln. In der Fortbildung geht es zu Beginn um die Erfahrungen, die Sie seit der ersten BNE-Fortbildung („Tür auf! Mein Einstieg in Bildung für nachhaltige Entwicklung“) gesammelt haben. Welche Themen wurden ausgewählt? Welche Methoden konnten Sie einsetzen? Wurden Projekte umgesetzt? Sie tauschen sich mit den anderen Teilnehmenden ausführlich über Erfolgsfaktoren, Stolpersteine und Fragen zum weiteren Vorgehen aus. Kosten 20,-€ p.P.



  • Freita, 25. Oktober, 9-15 Uhr: Forschen zu Licht, Farben, Sehen – Optik entdecken
    in der Kunstschule miraculum (Osterstraße 6b,  Aurich) Referentinnen: Steffi Leferink und Cosima Graf

Unsere tägliche Erfahrungswelt bietet eine Menge spannender Anknüpfungspunkte, dem Thema „Licht, Farben, Sehen“ nachzugehen: In der Dämmerung wandern zum Beispiel lange Schatten mal vor und mal hinter uns, Sonnenbrillen verändern unsere Farbwahrnehmung, wir entdecken unser Spiegelbild in Schaufenstern oder stellen mit Erschrecken fest, dass der Fruchtsaft auf dem T-Shirt einen farbigen Fleck hinterlässt. In der Fortbildung haben Sie die Gelegenheit, gemeinsam mit anderen pädagogischen Fach- und Lehrkräften ein eigenes Projekt zum Thema „Licht, Farben, Sehen“ zu entwickeln. Von der Themenfindung bis zur Abschlusspräsentation erkunden Sie beispielsweise bunte Discolichter oder die Farben der Natur. Sie überlegen in der Gruppe, wie Sie das Erlebte in den Alltag Ihrer Einrichtung übertragen und wie Sie die Kinder beim Lernen in Projekten am besten begleiten. Kosten 20,-€ p.P.



Stiftungs-Website

Haus der kleinen Forscher

Die Termine im Überblick:

Forschen rund um den Körper

  • Freitag, 22.03.2019, 9:00 – 15:00 Uhr

Forschen zu Klängen und Geräuschen

  • Freitag, 26.04.2019, 9:00 – 15:00 Uhr

Technik – von hier nach da

  • Freitag, 07.06.2019, 9:00 – 15:00 Uhr

Mach mit! Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Praxis

  • Freitag, 30.08.2019, 9:00 – 15:00 Uhr

Forschen zu Licht, Farben, Sehen – Optik entdecken

  • Freitag, 25.10.2019, 9:00 – 15:00 Uhr
Kontakt

Steffi Leferink
unter 04941 123401
oder leferink@stadt.aurich.de

Link
Ansprechpartner Netzwerkkoordination

Steffi Leferink
Kunstschule / MachMitMuseum miraculum
Osterstr. 6 b, 26603 Aurich
Tel: 04941 123401 / Fax: 04941 123450
leferink@stadt.aurich.de